Ausstellung „Mensch“ wurde eröffnet

Am 6. Mai wurde in der Galerie im Alten Bau die Ausstellung „Mensch!“ im Rahmen des neuen Ausstellungskonzepts „Rundgang“ eröffnet. Das Konzept beinhaltet Ausstellungen mit themenbezogenen Arbeiten von Mitgliedern des Kunst- und Geschichtsvereins. In der jetzt eröffneten ersten Ausstellung dieser Reihe, die alle zwei Jahre stattfinden wird, widmen sich fünf Künstlerinnen und Künstler dem Thema „Mensch“. In seiner Einführung wies Stefan Renner die zahlreichen Besucher auf die verschiedenen Sichtweisen zum Ausstellungsthema hin. Die erzählerischen Situationen in den Collagen von Boris Kerenski, die Bilder verletzlicher, scheu den Betrachter anschauenden Frauen von Sibylle Will, die aus Farbwolken sich herausschälenden Andeutungen von Menschen in den Bildern von Nadine Lindentahl, die erdigen, voluminösen und raumgreifenden Holzfiguren von Arthur Goldgräbe und schließlich die schlanken und gestreckten, sich öffnenden und verschließenden Skulpturen von Hartmut Väth zeigen ganz unterschiedliche Positionen. Die Ausstellung ist Di – So von 14 bis 17 Uhr geöffnet und noch bis zum 3. Juni zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.